Einladung „Sau gut“

Einladung „Sau gut“

Wir vom Stadtmarketing finden die Idee Lohmarer Geschichte als Basis für modernes buntes Marketing spannend. Mit Hilfe des Heimat-Schecks der Landesregierung wurden im letzten Jahr 15 große und 10 kleinere Kunststoffschweine erworben. Diese wurden von Schülern/innen der Lohmarer Kunstschule und vom Kunstkreis LohmART nach Wünschen der Gewerbetreibenden und Banken gestaltet. Mit der Präsentation im Foyer des Rathauses vom 19.01.-29.01.2020 sollen diese „Kunstwerke“ der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Wenn auch Sie Interesse an einem großen bunt gestalteten Schwein für ihre Firma/Geschäft haben melden Sie sich bei den Stadtmachern. Das bedeutet die Aktion ist nicht zu Ende und wird in 2020 fortgeführt.
Am letzten Tag, zur Finissage, am 29. Januar 2020 ab 18 Uhr laden wir Sie herzlich in das Rathaus in Lohmar ein, mit uns gemeinsam diese herrlich bunte Ausstellung zu beenden und den neuen stolzen Besitzern ihre „Schweine“ mitzugeben.

Versteigerung im Rathaus am 29. Januar ab 18 Uhr
Als besonderes Highlight werden an diesem Tag noch einige farbig gestaltete Schweine versteigert. Kommen Sie und unterstützen Sie diese schöne Aktion.

„Lohmar fegt los!“ – JEDE(R) kann mitmachen!

„Lohmar fegt los!“ – JEDE(R) kann mitmachen!

Theo Heck & Peter Selbach

Sehr geehrte Damen und Herren,

Klima, Umwelt, Sauberkeit, – vor unserer Haustüre und in unserer Stadt!

Seien Sie deshalb am Samstag, 28.03.2020 mit dabei, wenn es wieder heißt „Lohmar fegt los!“ und die traditionelle Müllsammelaktion im Zentrum und den Ortsteilen unserer Stadt stattfindet.

Wir freuen uns über jede helfende Hand!

Wie jedes Jahr ist die Bevölkerung im gesamten Stadtgebiet zum Mitmachen aufgerufen und wir laden die Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden, Parteien, Vereine und Verbände sowie zahlreiche Ehrenamtliche zur Teilnahme ein und bitten um Unterstützung. Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass sich im Laufe der Jahre aus den vorgenannten Gruppen ein engagierter Teilnehmerkreis gebildet hat, der die Aktion traditionell und verlässlich jedes Jahr tatkräftig unterstützt. Wir zählen auch in diesem Jahr auf Sie und freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Ein positiver Nebeneffekt ist sicherlich auch die Darstellung einer umweltfreundlichen und aktiven Stadt Lohmar in der Öffentlichkeit.

Hinsichtlich der Gestaltung der Sammeltage kann jede/r Aktive und jede Gruppe für sich bestimmen, in welchem Gebiet er/sie sammeln möchte. Die Container und die Müllsäcke werden von der Stadt Lohmar zur Verfügung gestellt und wieder an den abgesprochenen Sammelpunkten abgeholt. Container zum selbst befüllen sind aufgestellt:
Gut Kirscheider Hof, Parkplatz
Heimat- und Kulturverein Breidt und
Parkplatz Aueler Hof Wahlscheid,
neu ist: Hofweiler, Algerter Str. 9.

Altreifen, Sondermüll, „Weiße Ware“, z.B. Waschmaschine, Kühlschränke dürfen nicht in den Containern gesammelt werden – sie müssen vor den Container abgestellt werden.

Die Anzahl der benötigten Handschuhe, Müllsäcke, Sammelzangen usw. bitten wir mit Herrn Theo Heck, Telefon 0171/480 2070, e-Mail: Lohmar-fegt-los(ät)die-stadtmacher.de abzusprechen.

Bitte senden Sie unbedingt die beigefügte Rückantwort an die Geschäftsstelle per e-Mail an Lohmar-fegt-los(ät)die-stadtmacher.de, damit wir einen Überblick haben, welche Gruppe wann wo sammelt. Auch die traditionellen Teilnehmer werden um ihre möglichst frühzeitige Anmeldung gebeten!

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, wenn es bald wieder heißt: „Lohmar fegt los!“.

Vielen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Theo Heck

Anmeldung_Lohmar_fegt_los_2020

Der LOHMARKT erfüllt den Wunsch nach kommunaler Digitalisierung

Der LOHMARKT erfüllt den Wunsch nach kommunaler Digitalisierung

„Gestalten Sie die digitale Zukunft unserer Stadt mit!“ Mit diesem Aufruf hatte Bürgermeister Horst Krybus alle Bürgerinnen und Bürger am 16. Mai eingeladen, um über Bedeutung und Nutzen von Digitalisierung zu sprechen.
Universitätsprofessor Dr. Dr. Björn Niehaves, der Vorstand des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums in Berlin ist sowie Mitglied des Digitalisierungsbeirats der NRW-Landesregierung, stellte in seinem Fachvortrag die Wichtigkeit und Chancen der kommunalen Digitalisierung heraus. Dr. Dr. Niehaves begleitet seit 2017 auch das Projekt „Digitale Modellkommunen NRW“ im Auftrag des Wirtschafts- und Digitalisierungsministeriums und hat jüngst die Studie „Digitalisierungsstrategien für Kommunen in NRW“ veröffentlicht.
Danach wurden in vier Arbeitsgruppen, einer davon mit Lohmarer Unternehmen/r Wünsche und Ideen gesammelt.
Zwei Arbeitsgruppen (Unternehmen und Schule) gemein war der Wunsch nach einer übergreifenden digitalen Plattform wie sie in dem von der Stadt Lohmar getragenen und vom Stadtmarketing e.V. initiierten und mittlerweile umgesetzten Lohmarkt bereits erfüllt wird. „Jetzt kommt es nur noch darauf an, dass sich möglichst alle Lohmarer Unternehmer auch auf dem Lohmarkt anmelden und ihre Dienstleistungen, Waren und Angebote eintragen“, so Peter Selbach, Vorsitzender des Stadtmarketing Vereins. „In unserer digitalen Plattform steckt noch sehr viel Potenzial. Sie wurde individuell für die Anforderungen unserer Stadt programmiert und kann bei Bedarf immer erweitert und angepasst werden. Das Projekt LOHMARKT ist nie zu Ende. Es wird immer weiterentwickelt. Was zunächst als digitales Schaufenster begann, wird Marktplatz, …. Und … werden.  Wer meint, keine Zeit für den geringen Aufwand der eigenen Präsenz auf dem Lohmarkt zu haben oder wem die mehr als moderaten Gebühren dafür zu hoch erscheinen, geht an der Zeit vorbei und lässt die Chancen diese einzigartigen digitalen Marketinginstrumentes ungenutzt“, so Peter Selbach, der sich durch den Beitrag von Universitätsprofessor Dr. Dr. Björn Niehaves bestätigt sieht. Wichtig sind in dem Zusammenhang noch Ideen für plattformübergreifende Maßnahmen. Ein WIR-GEFÜHL soll sich einstellen. Den Nutzern soll klar werden, dass es sich lohnt, in Lohmar einzukaufen oder Dienstleister zu beauftragen. Soziale Projekte, Sportförderung und, und, und werden dadurch unterstützt. Noch bis zum Herbst ist der Grundeintrag kostenfrei. Anmeldungen unter www.lohmarkt.com
Genuss im Park – der neue Höhepunkt in diesem Jahr

Genuss im Park – der neue Höhepunkt in diesem Jahr

Information vom Stadtmarketingverein Lohmar e.V.

In diesem Jahr wird es nicht das gewohnte Stadtfest geben. Grundsätzliche Überlegungen zur Attraktivität und zukünftigen Ausrichtung haben eine Pause erforderlich gemacht. Ende letzten Jahres gab es einen „Runden Tisch“ im Rathaus mit den verschiedensten Vertretern von Vereinen und Bürgern, um Stadtfest und Kirmes auf den Prüfstand zu stellen und möglichst gemeinsam neu aufzustellen. Eine Fortsetzung wird in Kürze stattfinden. Die Kirmes wird in diesem Jahr bereits neu organisiert: viele Vereine werden sich aktiv mit gastronomischen Angeboten an der Kirmes beteiligen. Getreu nach dem Motto: von Lohmarern für Lohmarer.

Zusätzlich haben sich die Stadtmacher das neue Highlight „Genuss im Park“ ausgedacht.
Premiere ist der 22. und 23. Juni 2019 im Park der Villa Friedlinde.
Start: Sa. 22.6. ab 14:00 Uhr und So. 23.6. ab 11:00 Uhr

Es erwartet Sie ein kulinarischer Spaziergang durch den Park von Lohmar mit zahlreichen gastronomischen Angeboten, aber auch Musik, Kunst, Mode und Kultur. Am Samstag wird GITARRIST MANUEL TORRES uns mit professioneller lateinamerikanischer Musik verzaubern. Er studierte Musik in Santiago de Chile und gründete in den 80er Jahren mit seinen Freunden die chilenische Band „Ortiga“. Sein Repertoire umfasst alle folkloristischen und modernen Stile des südamerikanischen Kontinents. Es wird aber keine „Stadtfestbühne“ geben. Die verschiedenen auftretenden Musiker (am Sonntag u.a. DIE KELLNER und DAS LOHMARER BLASORCHESTER) werden durch den Park ziehen und an unterschiedlichen Orten spielen. Mehr Infos unter: www.genuss-im-park.com

„Feste und Veranstaltungen im öffentlichen Stadtraum sind ohne Frage ein beliebtes Instrument zur Belebung unserer Stadt. Dem Stadtmarketing kommt als Gestalter dieser Anlässe die anspruchsvolle Aufgabe zu, die vielen unterschiedlichen Erwartungen an die Veranstaltungen in der Stadt zu vereinen und umzusetzen“ so Peter Selbach, 1. Vorsitzender des Vereins. Dass die Bürger Märkte gerne annehmen, zeigen Umfrageergebnisse. Deshalb wollen DIE STADTMACHER das Format: „Genuss im Park“ in Lohmar 2019 umsetzen. Wir hoffen, es wird vielen gefallen und danken für die Unterstützung unserer Sponsoren: den Stadtwerken Lohmar und der Kreissparkasse Köln. Am Sa. zwischen 17 und 19 Uhr wird es auf der Terrasse der Villa „Genuss-Bistro“ geben. Es werden verschiedene Weine und Fingerfood gereicht. Die Karten kosten 25,- Euro – 90 Karten sind verkauft – noch sind 20 Karten zu haben.

Für den Sonntag (13:00 bis 15:00 Uhr) lädt der Stadtmarketingverein seine Mitglieder und Freunde zu einem „Genuss-Stammtisch“ auf die Terrasse ein. Auch hier werden Weine und Fingerfood gereicht. Der Wein wird von Andrea Primo (Primo’s) und Jörg Lehnen (Weinschmiede) präsentiert. (Kostenbeitrag 10,- Euro).

Die Karten bekommen Sie bis zum 18. Juni in der „Lesart“ Hauptstraße 73, 53797 Lohmar.  Also, nicht lange warten …

„Entdecke Lohmar von seiner köstlichsten Seite. Mit Gelassenheit, einer großen Genussfähigkeit und in der Art, das Leben etwas leichter zu nehmen“, so die Stadtmacher.